Kontakt   Impressum   Home

© 2017 Initiative PVC-frei    




Höchstleistung für die Sicherheit von Lebensmitteln


  Thermoplastische Elastomere


Die TPE-Technologie

Initiativpartner

Weitere Partner

Ausgezeichnet

Verantwortlich für den Inhalt:

Initiative PVC-freier Verschluss

c/o !Wir: Kommunikation und

Unternehmensberatung GmbH

Frau Dagmar Schumann

Mühlenkamp 4

22303 Hamburg

Tel.: +49 40 279 24 02

Fax: +49 40 270 39 75

E-Mail: dagmar.schumann@wirkomm.de

   English
Thermoplastische Elastomere

 

Thermoplastische Elastomere im täglichen Leben

TPE (Thermoplastische Elastomere) sind seit den 80er Jahren im Markt. Man findet sie in zahlreichen Bereichen des täglichen Lebens, so in Konsumgütern, der Medizintechnik, im Bereich der Elektronik.
Seit ihrer ersten Anwendung für Zahnbürsten- und Rasierergriffe haben TPE den Markt der Körperpflegeartikel revolutioniert. Die Nachfrage nach Produkten mit haptisch weichen Griffen hat seither signifikant zugenommen. Das gilt im Übrigen auch für Büroartikel.

Im Sport- und Freizeitbereich haben TPE ebenfalls eine lange Tradition und steigende Zuwachsraten, wie z.B. bei Schwimmbrillendichtungen, Riemen, Flossen und Schnorcheln, bei Gelen für Sitz- und Schuheinlagen, Griffen für die unterschiedlichsten Anwendungen.

Kindersichere Lösungen einschließlich physiologischer Unbedenklichkeit gemäß FDA- und anderer geltender Vorschriften sind im Spielzeugsektor gefordert und werden durch den Einsatz von TPE erfüllt. Eingesetzt werden sie u.a. für Wurfscheiben und -ringe, Gummibälle, Puppenkörperteile, Reifen für Spielzeugautos etc. 

Im Bereich der Babyartikel kommt den PVC-freien Alternativen eine besonders hohe Bedeutung zu. So findet man Thermoplastische Elastomere zunehmend in Babyflaschensaugern, Schnullern, Besteck sowie Griffen von Bechern und Krügen.

In Haushaltsgeräten erfüllen TPE sowohl Anforderungen im Bereich der Heißwasserbeständigkeit, Dichtungsfestigkeit bei niedrigen wie hohen Temperaturen, Erhalt einer langen Lebensdauer als auch in Optik und Haptik. Dichtungen, Wellrohre, Hebel und Griffe, Tasten und Knöpfe, Bauteile für Eiswürfelspender, Pumpendichtscheiben, sie alle bestehen aus TPE.

Auch in Möbeln, in der Medizintechnik und schließlich in Lebensmittelverpackungen, Deckeln und Verschlüssen kommen TPE zum Einsatz. Letztere z.B. in Deckelauskleidungen für Heißfüll-anwendungen, Spenderschläuchen für Milchprodukte, Dosierventile für Flüssigkeiten, Mikrowellen geeignete Behälterdeckel.

Thermoplastische Elastomere sind die bewährte und unbedenkliche Alternative zu PVC-basierten Anwendungen und Verarbeitungen.


PROVALIN® ist ein eingetragenes Warenzeichen von ACTEGA DS, Bremen
BLUE
SEAL® ist ein eingetragenes Warenzeichen von PANO, Itzehoe

PROVALIN®. Die PVC-freie Alternative von ACTEGA DS.

www.provalin.com


Weitere Informationen

Nachhaltigkeit im Fokus

Frei von PVC und Weichmachern

Presse

Pressestimmen

Nützliche Links

www.pvc-frei.info

Bezugsquelle für Verbraucher

 

powered by wirkomm.de